Dr. Stefan Lanka – Der Masern-Virus-Prozess

logo wsp smallAm 12.3.2015 wird ab 9.00 Uhr am Landgericht Ravensburg der sog. Masern-Virus-Prozess (PDF-Dokument) fortgesetzt. Zum ersten Mal in der Geschichte prüft ein Gericht, ob scheinbar wissenschaftliche Publikationen, die ein Arzt vorlegte, um damit die Existenz des behaupten Masern-Virus zu belegen, tatsächlich wissenschaftlich sind. Das Gericht prüft ebenso, ob in einer der Publikationen der Beweis des Masern-Virus enthalten ist.

Der Gutachter, der vom Gericht beauftragt wurde, kommt zum Schluss, dass keine der vorgelegten Publikationen den wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des Masern-Virus enthält und dass die Publikationen mit Mängeln behaftet sind. Unter den vorgelegten Publikationen befindet sich diejenige, auf die sich alle Masern-Virus-Spezialisten berufen, wenn sie die Existenz des Masern-Virus behaupten.

Der Gutachter argumentiert, dass die vorgelegten Publikationen formal gesehen wissenschaftliche Publikationen sind und eine Kombination von Aussagen aus allen vorgelegten Publikationen deswegen einen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des Masern-Virus ergeben könnte. In der Stellungnahme zum Gutachten, die nach der Verhandlung veröffentlicht wird, wird anhand der Regeln wissenschaftlichen Arbeitens aufgezeigt, dass aufgrund der Mängel keine der vorgelegten Publikationen und Aussagen als wissenschaftlich ausgegeben werden dürfen.

Im Vortrag und vertiefend in den Seminaren wird Dr. Stefan Lanka die geschichtlichen Hintergründe erläutern, die zur Fehlannahme führten, dass es krankmachende Viren gäbe und man dagegen impfen könne. Typische Bestandteile und Eigenschaften von Zellen im Reagenzglas wurden als kranmachende Viren fehlgedeutet. Die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens werden aufgezeigt. Jeder kann damit überprüfen, ob vorgelegte wissenschaftliche Publikationen wissenschaftlich sind. Die neue Theorie von Erkrankung und Gesundung, die im wirklichen Sinne der Wissenschaft „wissenschaftlich“ ist, wird vorgestellt und vertieft.

Das Programm

  • Freitag 13.3.2015, 19.00 Uhr
    Kavalierhaus der Gemeinde Langenargen, Untere Seestraße 7, 88085 Langenargen:
    Vortrag über den Masern-Virus-Prozess und die Virus-Beweisfrage. Eintritt: 9 €.
  • Samstag 14.3.2015 von 10.00 bis 18.00 Uhr
    Kavalierhaus der Gemeinde Langenargen, Untere Seestraße 7, 88085 Langenargen:
    Analyse der sechs Publikationen über die behauptete Existenz des Masern-Virus.
    Wie kam es zur Fehlentwicklung in der Medizin.
  • Sonntag 15.3.2015 von 9.00 bis 17.00 Uhr
    Kavalierhaus der Gemeinde Langenargen, Untere Seestraße 7, 88085 Langenargen:
    Die tatsächlichen Grundlagen des Lebens, Erkrankungen und Gesundung.
    Welche Dinge sind zu beachten, um langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Gebühren für ein Seminar: 90 €.

Um für die Teilnahme an den Seminaren einen Platz zu garantieren, wird um eine Anmeldung unter info@wissenschafftplus.de gebeten.

Dr. rer. nat. Stefan Lanka
Dr. rer. nat. Stefan Lankahttps://wissenschafftplus.de/
Dr. Stefan Lanka
Molekularbiologe

Seit der Jugend Beschäftigung mit Wasser, Biologie und Meeresbiologie.
Spezialausbildung Richt- und Peilfunk, Aufklärung und Auswertung bei der Bundeswehr.
Studium der Biologie an der Universität Konstanz.
Im 5. Semester Isolation des ersten Riesenvirus aus dem Meer.
Diplom- und Doktorarbeit zu diesem Thema.
Internationale Forschung und Vortragstätigkeit.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Medizin.
Seit 2003 selbständige Verlagsarbeit und Herausgabe des Magazins Wissenschafftplus.

1 KOMMENTAR

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Anzeige -Grüne Mutter Heilpflanzen Superfood

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren