TTIP – Transatlantisches Freihandelsabkommen ausführlich erklärt

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird derzeit über das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) verhandelt.

Nur wenige ausgewählte EU-Abgeordnete haben – streng überwacht – Einsicht in diese geheimen Dokumente und müssen sich sogar unter Strafanordung dazu verpflichten, keine Informationen an die Öffentlichkeit weiterzugeben. Die Medien wurden angehalten, ausschließlich positiv über das TTIP zu berichten.

Warum darf der Bürger nicht erfahren, was genau verhandelt wird?

Was hier geschieht hat mit Demokratie nicht mehr viel zu tun und es ist klar, dass dieses TTIP auschließlich den Interessen der Großkonzerne dienen kann. US-Konzerne (Monsanto & Co.) bekommen ein Mitspracherecht bei EU-Gesetzgebungen und schließlich erhalten die Konerne mehr Macht als die Staaten!

Gefährliche Geheimsache: Wie USA und EU den Freihandel planen

Das Transatlantische Freihandelsabkommen hat negative Auswirkungen

  • auf die Lebensmittelsicherheit
  • auf die gesamte Landwirtschaft
  • auf Umwelt- und Verbraucherschutz
  • auf unsere Gesundheit
  • auf die Rechte und die Freiheit des Bürgers

Auf uns warten also Fracking, Genmanipulierte Nahrungsmittel, Chlorhühnchen, Hormon- und Klonfleisch, Nanotechnik, zunehmende Privatisierung der Wasserversorgung, noch stärkere Überwachung, … und viele andere krausliche Dinge.

TTIP – Sonderrechte für Konzerne

Diese Infografik von Campact.de in den sozialen Netzwerken teilen:

TTIP Freihandelsabkommen

 

In dieser Dokumentation erfährst Du alles, was Du zu TTIP wissen musst:

TTIP – Der globale Konzern-Faschismus

Buchtipp:

Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet
61 Bewertungen
Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet
  • Bode, Thilo (Autor)
  • 272 Seiten - 09.03.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Deutsche Verlags-Anstalt (Herausgeber)

Quellen und weiterführende Links

Sascha René
Sascha Renéhttps://www.gesundheitsrebell.de
Sascha René Amolsch
Widmet sich seit über 20 Jahren der ganzheitlichen Gesundheit und der Erforschung verschiedener Heilmethoden.
Seine Leidenschaft: die Natur, körperliche wie geistige Grenzen erweitern und intensiv leben.
Seine feste Überzeugung: Gesundheit beginnt mit Selbstverantwortung und grundsätzlich ist nichts unheilbar. Alle Heilung liegt in der Natur und im Verstehen der natürlichen Lebensgesetze.

2 KOMMENTARE

  1. Danke für diesen sehr übersichtlichen Artikel zum Thema TTIP. Die Arbeit des Verfassers und aller Beteiligten möchte ich sehr loben und mich vielmals bedanken.

    Nun es ist an uns – Allen, die diesen Beitrag lesen, verstehen und unterstützen, ihn zu teilen mit Freunden und Bekannten.

    Diese Themenkomplexe sind mir erst seit einigen Monaten bekannt und seitdem rede ich im Bekannten- und Verwandtkreis mal immer wieder darüber, wenn es paßt. Kaum einer weiss davon, von daher ist Aufklärung wichtig.

    Aus der Erfahrung dieser Monate weiss ich welches Unverständnis, Ungläubigkeit und zum Teil auch Anfeindungen einem gegenüberstehen. Eine Meinung jenseits des Mainstream zu vertreten, ist wie schwimmen gegen den Strom und doch alle die mutig und unverdrossen hier weitermachen – auch wenn es mal schwer wird. Denkt immer daran – die die gegen den Strom schwimmen fallen keinen Wasserfall runter!

  2. Und ich verstehe nicht warum…

    Ich bin Mitglied im BVMW und Herr Ohoven hatte dazu bereits seine Meinung geäußert:

    Ich sehe das genau so… Warum sollte es auch mittlerweile so viele Petitionen geben?

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Anzeige -Grüne Mutter Heilpflanzen Superfood

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren