OrganicAlpha
Startseite > Big Pharma > Missbrauch von Kindern für Arzneimittel-Versuche

Missbrauch von Kindern für Arzneimittel-Versuche

In einer neunmonatigen Recherche deckte Reporter Jamie Doran im Auftrag des NDR und der BBC einen erschütternden Medizin-Skandal auf. Das Jugendamt von New York zwingt Kinder aus den ärmsten Bezirken der Stadt, an Arzneimittel-Versuchen teilzunehmen.

HIV-infizierte Kinder – oft nur einige Monate alt – werden als Versuchskaninchen missbraucht. Falls sich die Eltern gegen die Tests der stärksten bekannten AIDS-Medikamente an ihren Kindern wehren, entzieht ihnen das Jugendamt das Sorgerecht und bringt die Kinder in Heimen unter, wo die fragwürdigen Arzneimittel-Experimente ungehindert weitergeführt werden.
Für derart drastische Maßnahmen benötigt das New Yorker Jugendamt, ACS, nicht einmal einen Gerichtsbeschluss.

In der Amtszeit des ehemaligen Bürgermeisters Gulliani wurde die Behörde mit weit reichenden Sonderrechten ausgestattet. Jamie Doran spricht mit Eltern und Vormunden, denen die Kinder weggenommen wurden und die nicht den geringsten Hinweis haben, wo ihre Kinder heute sind und ob sie überhaupt noch leben. Im Zentrum der anrührenden Reportage steht das katholische Incarnation-Kinderheim.

Ein 15-jähriger Junge schildert vor der Kamera, welche Experimente im Heim durchgeführt wurden. Sobald sich eines der Versuchs-Kinder weigerte, die AIDS-Medikamente mit ihren drastischen Nebenwirkungen weiter einzunehmen, operierte man ihm einen Schlauch in den Magen, durch den dann die Medikamente zugeführt wurden. Dieser Junge überlebte – viele andere Kinder überstanden die Experimente nicht. Sie liegen heute in einem Massengrab in der Nähe von Manhattan.


Videolink: https://youtu.be/MiUCjWIapUc

8 Kommentare zum Beitrag

  1. aids hiv Kinder missbraucht ist echt das letzt was die mit denn kindern machren

  2. John Holdren, Obama’s Science Czar, says: Forced abortions and mass sterilization needed to save the planet

    Book he authored in 1977 advocates for extreme totalitarian measures to control the population

    Forced abortions. Mass sterilization. A „Planetary Regime“ with the power of life and death over American citizens.

    These ideas (among many other equally horrifying recommendations) were put forth by John Holdren, whom Barack Obama has recently appointed Director of the White House Office of Science and Technology Policy, Assistant to the President for Science and Technology, and Co-Chair of the President’s Council of Advisors on Science and Technology — informally known as the United States‘ Science Czar. In a book Holdren co-authored in 1977, the man now firmly in control of science policy in this country wrote that:

    • Women could be forced to abort their pregnancies, whether they wanted to or not;
    • The population at large could be sterilized by infertility drugs intentionally put into the nation’s drinking water or in food;
    • Single mothers and teen mothers should have their babies seized from them against their will and given away to other couples to raise;
    • People who „contribute to social deterioration“ (i.e. undesirables) „can be required by law to exercise reproductive responsibility“ — in other words, be compelled to have abortions or be sterilized.
    • A transnational „Planetary Regime“ should assume control of the global economy and also dictate the most intimate details of Americans‘ lives — using an armed international police force.

    Impossible, you say? That must be an exaggeration or a hoax. No one in their right mind would say such things.

    http://zombietime.com/john_holdren/

    *
    John Holdren (John P. Holdren; * 1. März 1944 in Sewickley, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Physiker und derzeit bei US-Präsident Barack Obama der Berater für Wissenschaft und Technologie.

    http://de.wikipedia.org/wiki/John_Holdren

    Die mind-blowing Dokumentation
    01:37:34

    Was in aller Welt sprühen die da ? – deutsche Version

    http://youtu.be/pwWz997dgc0

    John P. Holdren is the president of the AAAS, :devil:

    http://www.sciencemag.org/search?site_area=sci&y=16&fulltext=2007%20AAAS%20President%20John%20Holdren%20&x=40&submit=yes

    Geo-Engineering / Climate Engineering

    http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/wp-content/uploads/2015/09/geo-engineering-data.pdf
    http://youtu.be/pwWz997dgc0

    ………………………………

    Obamas Wissenschaftsberater Holdren befürwortet Zwangssterilisation

    »… dem Trinkwasser ein unfruchtbar machendes Mittel zusetzen …«

    Es folgt eine Zusammenfassung der Thesen seines Buches Ecoscience:

    – Frauen könnten auch gegen ihren Willen zur Abtreibung gezwungen werden;

    – Die Bevölkerung könnte insgesamt sterilisiert werden, indem man dem Trinkwasser oder Grundnahrungsmitteln ein Mittel zusetzt, das unfruchtbar macht;

    – Alleinstehenden Müttern oder Müttern im Mädchenalter sollte man gegen ihren Willen die Kinder wegnehmen und sie anderen Paaren übergeben, die sie großziehen;

    – Menschen, die zum »gesellschaftlichen Verfall« beitragen (also unerwünschten Personen), »kann man gesetzlich dazu verpflichten, bei der Reproduktion Verantwortungsbewusstsein walten zu lassen« – im Klartext: sie zur Abtreibung oder Sterilisation zu zwingen;

    – Ein nationenübergreifendes »Planetary Regime« (Planetarisches Regime) sollte die
    Kontrolle über die Weltwirtschaft übernehmen und auch über die intimsten Details des Lebens der Amerikaner bestimmen – mithilfe einer bewaffneten internationalen Polizeitruppe.

    Im selben Buch schreibt Holdren (S. 837): »… verbindliche Gesetze zur

    Bevölkerungskontrolle, sogar Gesetze zur Zwangssterilisation, könnten unter der geltenden Verfassung zulässig sein, falls die Bevölkerungskrise zu einer ernsten Bedrohung für die Gesellschaft werden sollte …«

    Darüber hinaus schlägt Holdren eine weltweite totalitäre Diktatur vor – er bezeichnet sie als »The Planetary Regime« –, die von oben ideale Bevölkerungszahlen diktieren soll: »… ein umfassendes Plantery Regime, [das] die Entwicklung, Verwaltung und Verteilung aller Rohstoffe überwachen könnte …, nicht nur in der Atmosphäre und den Ozeanen, sondern auch in Frischwasserreservoiren wie Flüssen und Seen«.

    Er setzt hinzu: »… dem Planetary Regime könnte man die Verantwortung übertragen, die optimale Bevölkerung für die Welt und jede einzelne Region zu bestimmen und auch vermittelnd einzugreifen, um die Anteile der einzelnen Länder innerhalb der Beschränkungen für die jeweilige Region festzulegen …Das Regime hätte bestimmte Vollmachten, die Einhaltung der vereinbarten Beschränkungen durchzusetzen.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *