OrganicAlpha
Startseite > Krankheiten > Infektionskrankheiten > Hände weg von der Schweinegrippe-Impfung!

Hände weg von der Schweinegrippe-Impfung!

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt:

„Bei Ausbruch der Seuche wird zweimal durchgeimpft“

Serum muss aber erst noch entwickelt werden…

Als Doktor der Medizin und Politiker sowie ehemaliger Präsidentschaftskandidat der Republikaner im Wahljahr 2008, spricht eine kompetente Person, Dr. Ron Paul, über die Schweinegrippe.

1976 warnte Dr. Ron Paul, damals in seinem ersten Jahr als texanischer Kongreßabgeordneter in Washington, vor einer Panik in bezug auf die Schweinegrippe. Hunderte von Soldaten der Militärbasis Fort Dix, hauptsächlich Rekruten, wurden infiziert. Der damalige Präsident Gerald Ford ordnete eine sofortige landesweite Impfaktion an. Mehr als 40 Millionen Amerikaner wurden geimpft. Doch mitten in der Hysterie wurde das Programm gestoppt, nachdem 500 Geimpfte am Guillain-Barré-Syndrom als Nebenwirkung erkrankten, eine lähmende Nervenkrankheit, basierend auf der Zerstörung des Immunsystems. (Videos von Betroffenen).

25 Menschen starben in direktem Zusammenhang und unmittelbar aufgrund der Impfung, während von den Nichtgeimpften gerade mal ein einziger Mensch an der Grippe den Tod fand.

Dr. Ron Paul plädierte schon damals im Kongreß gegen eine große Impfaktion und warnte eindringlich vor den Nebenwirkungen. Heute warnt er wieder: «Was jetzt an Hysterie abgeht ist völlig überissen und offensichtlich bloß ein weiterer Grund für “Big Government” um noch mehr Kontrolle ausüben zu können.» Er finde es absurd, daß sich jetzt sogar das Heimatschutzministerium (die berüchtigte Homeland Security oder auch «Gestapo der USA» genannt) in den Medizin- und Gesundheitsbereich einmischt und dessen Führung übernimmt.

Dieselbe Panik von 1976 wiederhole sich jetzt, angetrieben durch die US-Regierung und die Medien, obwohl es absolut keinen Grund dafür gäbe. Es würde so getan, als ob Amerika durch Atombomben angegriffen würde. Um die Relationen ins rechte Licht zu rücken: «Letztes Jahr gab es in den USA 13′000 Fälle von Tuberkulose, eine äußerst gefährliche und sehr ansteckende Krankheit, wovon nur schon 2006 sagenhafte 644 Menschen daran starben, ohne daß sich jemand auch nur im geringsten darum kümmere.»

Dr. Ron Paul fordert die amerikanische Bevölkerung auf gelassen zu bleiben, denn es gäbe absolut keinen Grund für Panik. Er warnt weiter davor, daß Wirtschaft und Regierung diese Situation der Hysterie zu nutzen wissen, um noch mehr Kontrolle über die Menschen im Lande auszuüben und um daraus ein profitables Geschäft zu machen.

[Quelle: sackstark.info]

Ein Kommentar zum Beitrag

  1. Grund Schweinegrippe!!!!

    Ich habe schon Angst wegen der Grippe, da ich sehr stark untergewichtig bin und dadurch natürlich auch anfälliger und vor allem habe ich um meinem Kind Angst wird man gerade 3 Jahre alt!
    Meine Freundin ist Schwanger und soll im September dagegen geimpft werden! Ich mache mir wirklich sorgen, weil man noch nicht einmal mehr weiß wie der Impfstoff auf das ungeborene Kind wirkt! Ist das denn der selbe Impstoff von 1976?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.