Die Wahrheit über Cannabis? – The Evil Weed

The Evil Weed, die Wahrheit über Cannabis? Eine BBC Exklusiv Dokumentation zum Thema Cannabis auf Deutsch.

Die Experimente einiger Wissenschaftler, die Dr. Marsden trifft, lassen Hanf als Un-Kraut erscheinen. Zahlreiche Studien belegen, dass der Konsum von Cannabis zwar nicht völlig harmlos ist, jedoch wesentlich weniger schädlich als beispielsweise Alkohol und Tabak, heißt es weiter. Wunderpflanze oder Saat des Bösen?

BBC Exklusiv wollte Die Wahrheit über Cannabis herausfinden und begab sich mit Dr. John Marsden auf eine Erkundungsreise durch die Welt der Cannaboide. Los geht der Trip an den Wurzeln des Krauts: In den Bergen von Kasachstan, das berichtet Psychologe Marsden, startete Cannabis vor Hunderten von Jahren seinen Feldzug als Medikament. Warum gilt der Konsum der Pflanze – nach den sogenannten Gesellschaftsdrogen Alkohol, Nikotin und Koffein die weltweit populärste (in vielen Ländern) illegale Droge – nun also als gefährlich?

In den USA erhält Marsden eine erste Antwort. Oft wird Cannabis als eine Art Einstiegsdroge bezeichnet. Ist diese Einordnung wissenschaftlich zu beweisen? BBC Exklusiv trifft Dr. Steven Goldberg, der herausgefunden hat, dass Mäuse, die über einen längeren Zeitraum dem Cannabis-Wirkstoff THC ausgesetzt waren, eine Art Rauschtoleranz entwickeln. Sie nahmen in späteren Versuchen mehr Heroin zu sich (durch Nasenstupser an einen Spender) als eine Vergleichsgruppe. Die Experimente von Dr. Cathy Fernandes lassen Hanf auch eher als Un-Kraut erscheinen. Ihre Versuchsergebnisse stellen einen Zusammenhang zwischen Haschisch-Konsum und einer möglichen späteren psychischen Erkrankung wie etwa Schizophrenie her.

Quelle und weitere Videos:
http://www.hanfkultur.com/

Bücher zum Thema

Sascha René
Sascha Renéhttps://www.gesundheitsrebell.de
Sascha René Amolsch
Widmet sich seit über 20 Jahren der ganzheitlichen Gesundheit und der Erforschung verschiedener Heilmethoden.
Seine Leidenschaft: die Natur, körperliche wie geistige Grenzen erweitern und intensiv leben.
Seine feste Überzeugung: Gesundheit beginnt mit Selbstverantwortung und grundsätzlich ist nichts unheilbar. Alle Heilung liegt in der Natur und im Verstehen der natürlichen Lebensgesetze.

4 KOMMENTARE

  1. danke für das bereitstellen der wirklich guten & informativen cannabis-filme. die bbc gibt sich, entgegen anderer medienanstalten doch tatsächlich noch immer richtig mühe bei ihren beiträgen!
    ihr von der gesundheitlichen aufklärung, macht weiter so mit eurem blog!!

    gruss vom blOgwart 2.0

    (kurze anmerkung, als feedleserin kann ich die filme auch im feed anschauen)

  2. Vielen Dank für den Hinweis Lillemor!
    Auf YouTube verschwinden die Filme hin und wieder mal.

    Aber, gesucht und gefunden, jetzt kann man sich diese Dokumentation wieder anschauen. 🙂

    LG

  3. Hallo ,

    ersteinmal habe mir die Reportage auf Englisch angeguckt und sie enthällt teilweise andere Inhalte ( Konsumenten ( positiv , negativ beispiele ) !

    Zu den Mäusen :

    Punkt 1: Den Mäuse wird schon im (Kindesalter ) Cannabis verabreicht…

    2: Untersucht werden soll ob Cannabis eine Einstiegsdroge ist , in den man Mäusen Cannabis und dann Heroin verabreicht und ihnen dann einen Wahl lässt 😀 Auf Deutsch gesagt man kann nicht erst jemanden eine Nadel in den Arm Drücken und dann die Frage beantworten ist Cannabis eine Einstiegsdroge ! Pseudowissenschaftliche Untersuchungmethode

    ICH BEZWEIFLE NICHT DAS CANNABIS EINE EINSTIEGSDROGE SEIN KANN, ABER ZUM GROßEN IST SIE DIES WEIL CANNABIS ILLEGAL IST UND SOMIT VON DROGENHÄNDLERN VERKAUFT WIRD ( DIE AUCH MIT ANDEREN DROGEN HANDELN BZW KONSUMIEREN ) ODER SOGAR ( SEHR SEHR SELTEN ) IHRE CANNABIS MIT HARTEN DROGEN STRECKEN !

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Anzeige -Grüne Mutter Heilpflanzen Superfood

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren