Was sind Med-Betten? Und gibt es diese wirklich?

Spätestens seit 2020 geistern eine Menge Themen herum, die seitens offizieller Stellen als  sogenannte „Verschwörungstheorien“ abgetan werden. Eine dieser „Themen“ sind die sogenannten Med-Betten.

Zuschriften die mich erreichen fragen immer wieder einmal, ob ich nicht etwas von den sogenannten Med-Betten gehört hätte?

Und in manchen Randgesprächen fällt auch mal ein Satz wie: „Wenn die Med-Betten erst einmal da sind, sind alle gesundheitlichen Probleme gelöst.“

Wirklich? Schön wärs ja.

Wenn man in das Internet eintaucht findet mal ja allesmögliche. Auch Theorien, die z.B. davon ausgehen, dass die Erde doch eine Scheibe sei. Nun gut – anderes Thema. Aber Sie merken schon: es wird „komisch“. Genau.

Also auf zu den angeblichen Med-Betten.

Dabei soll es um eine Technologie gehen, die der Öffentlichkeit noch nicht zugänglich gemacht wurde. Das soll bedeuten: diese Med-Betten sollen angeblich vor uns verheimlicht werden. Also doch eine Verschwörung?

Auf der Suche nach belastbaren Quellen find man konkret eigentlich: nichts. Aber man findet eine Menge Artikel und Webseiten die dann auch „alternative“ Med-Betten anbieten, angefangen von Geräten, die unter das Bett gestellt werden und anderen Dingen. Ich bin dem nicht weiter nachgegangen, sondern suchte nach den ursprünglichen Med-Betten, die wahre Wunder vollbringen sollen, wie Organe nachwachsen lassen, usw.

Die Grundlage für alle diese Informationen scheint ein fast vierstündiges Video zu sein:

Hierbei geht es angeblich um Folgendes:
(gut festhalten, denn jetzt komm starker Tobak!)

James Rink beschäftigt sich intensiv mit dem Secret Space Program (SSP). Auf seinem YouTube-Kanal SuperSoldierTalk lässt er immer wieder ehemalige SSP-Beteiligte zu Wort kommen, um uns über die verschiedensten Machenschaften im Rahmen geheimer Weltraumprogramme aufzuklären. In Bezug auf seine eigenen Erinnerungen an die Zeit beim SSP beklagt er allerdings Erinnerungslücken.

Dr. Johnny Delirious ist ein angeblich sehr erfahrener Arzt der Naturheilkunde und zugleich Bestsellerautor.

Anmerkung: Alleine bei der Behauptung “Bestseller-Autor” kann man schon stutzen, denn die veröffentlichten Bücher scheinen alles andere als Bestseller zu sein. Aber wenn man allen Behauptungen des Videos nachgehen wollte, würde das hier eine mehrseitiger Roman werden. 

Also: Das Spezialgebiet von Dr. Johnny Delirious war angeblich die Haargewebe-Mineralanalyse (HTMA). Bis dahin nicht Ungewöhnliches – aber jetzt geht es los!

„Resourcey Archive“ ist eine Gruppe grauer Außerirdischer, von der Delirious während schwerer Krankheit einst entführt wurde. Dies stellte sich als überaus segensreich heraus, denn er lernte von ihnen eine ganze Reihe neuer, vorteilhafter Heilungsprotokolle (ich sagte ja: festhalten!).

wasserfall space stein ufo

Delirious war Mitarbeiter eines Forschungslabors, das sich unter anderem mit den von Nikola Tesla entdeckten Skalarwellen beschäftigte. Aus diesem Labor sind das „Tesla MedBed“ und die „Tesla BioHealers“ hervorgegangen.

Die Sternenreisende Ileana (The Star Traveller) war 60 Jahre im SSP eingebunden. In den Kybernetik-Laboren auf dem Mars war sie zum Beispiel für die Herstellung und Wartung von Cyborgs zuständig. Heute ist sie zertifizierte Kristallheilerin, Medium, Reiki-Therapeutin, schamanische Praktikerin und Klangheilerin.

Im Jahre 1978 wurde ein geheimer Bericht über ein Ereignis im Rahmen des SSP aus dem Büro von Senator Robert Byrd entwendet. Darauf basierte der Film Prometheus. Zu den darin gezeigten außerirdischen Lebensformen hatte es tatsächlich Kontakte gegeben. Der Film zeigt auch in sehr authentischer Weise ein Med-Bett der ersten Generation, bei dem eine holographische Laser-Technologie zum Einsatz kam. Erst bei späteren Varianten wurde auf Plasma-Technologie und dann auf eine kristalline Technologie übergegangen.

Unglaublich? Klar. Aber es wird noch “besser”!

Von der Vergangenheit direkt in die Zukunft

1941: Jene Deutschen, die damals auf der Antarktis stationiert waren, unterschrieben einen 80 Jahre lang gültigen Vertrag mit Dracos. Darin wird Letzteren die Kontrolle der technologischen Entwicklung der Menschheit zugesichert. Im Gegenzug wurden den Deutschen auf dem Mond ein Areal von ungefähr 632 x 633 Meter gewährt.

1943: Mit dem Tod von Nikola Tesla endeten sämtliche Arbeiten am Nous-Prototypen. Dieser befand sich im Keller des Hotels New Yorker. Mit der Technologie wäre es möglich gewesen, den Hunger und jegliche Krankheiten und Alterungsprozesse aus unserem Leben zu verbannen. Seine letzten neun Lebensjahre verbrachte Nikola Tesla im 33. Stockwerk dieses damals technisch bahnbrechenden Hotels.

1950: Die SSP-Deutschen erwarben von den Dracos die Technologie der Med-Betten.

1967: Wie William Tompkins berichtet, wurden nun durch die Firma TRW bis 1971 Med-Betten entwickelt. TRW war Bestandteil und Entwicklungsschmiede eines internationalen Konglomerats von Unternehmen (ICC) mit Hauptbasis auf dem Mars, das eine wichtige Säule von SSP bildete.

1974: Die Kabale stellte die elektromagnetische Maschine von France Antoine Prioré ab. Mit ihr gelang es, viele Krankheiten, darunter auch Krebs, zu heilen.

1980: Während der Reagan-Regierung wurde Solar Warden realisiert. Tatsächlich konnten die Amerikaner bis dahin mit der Technologie der deutschen Nachtwaffen nicht mithalten. Erst durch die Voyager-Sonden haben die Amerikaner herausgefunden, dass die Deutschen über außerirdische Basen verfügten.

1991: Die Kabale unterzeichnet mit den Vertretern des deutschen SSP und dem ICC einen Vertrag zur Zusammenarbeit (Joint Venture).

2001: Bush Senior zerstörte das World Trade Center (WTC) und Teile des Pentagons, um so die Freigabe fortgeschrittener Heiltechnologien und die Ankündigung von NESARA zu stoppen.

2002: TRW wurde durch Northrop Grumman übernommen.

2019: Bildung der Space Force, die zugleich einen Sitz im ICC einnimmt. Letzteres fungiert gemeinsam mit der Weltraum-Allianz als Klammer für die verschiedenen SSP-Gruppierungen, die durchaus unterschiedliche Interessen verfolgen.

2021: Am 21. August endete der Vertrag mit den Dracos, das heißt, ab jetzt darf die Menschheit selbstständig über ihre technologische Entwicklung bestimmen.

Ausblick in Abhängigkeit von der Entwicklung der Menschheit mit Blick auf den Grad ihres Bewusstseins

2022: Anstelle des gegenwärtigen Finanzsystems tritt das neue Quanten-Finanzsystem in Kraft, was der Kabale einen Stoß versetzen wird.

2023: Freigabe der Med-Betten-Technologie und Bildung neuer medizinischer Zentren. Jene Ärzte, die die Impfungen überlebt haben, müssen dringend umgeschult werden.

2024: Inbetriebnahme von Med-Betten der Generation 1 in den neuen Zentren. Leider sind die schweren Folgen durch die Impfungen damit nicht heilbar.

2025: Freigabe der Med-Betten der Generation 2.

2027: Freigabe der Med-Betten der Generation 3. Gemäß Ileana beabsichtigt die Planetary Corp. allerdings erst 2080 bis 2100 die Freigabe der Med-Betten.

Anmerkung: Das soeben Geschilderte hört sich an wie aus einer Science-Fiction-Erzählung. Aber bleiben Sie sitzen, die „Geschichte“ geht noch weiter…

Nicht jeder profitiert von einer gesunden Menschheit

Mit der allgemeinen Verfügbarkeit der Med-Betten-Technologie würden die Gesundheitskosten drastisch sinken. In den USA machen diese zurzeit immerhin um 18 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.

Viele Menschen, die heute im Gesundheitswesen tätig sind, müssten sich nach einem anderen Job umsehen. Und die Pharmaindustrie wäre sicher überhaupt nicht amüsiert. Gewiss, jene Unternehmen, die den neuen Zeitgeist rechtzeitig erkennen und in die neue Technologie investieren, würden enormes Wachstum generieren können.

Es ist allerdings so, dass einige Unternehmen jetzt schon verdeckte Aufträge für die SSP erledigen. Da sind zum Beispiel die „Super Soldier-“ oder Biowaffen-Programmen. Im Video und an anderer Stelle tauchen da so klangvolle Namen wie MERCK und Pfizer auf.

Pfizer? Da war doch was? Und es wird noch besser in den „Theorien“:

Im tiefen Untergrund und sogar außerhalb der Erde wurden angeblich Forschung- und Produktionsstätten für Biowaffen installiert. Wie die Nanotechnologie stammen die Grundlagen dafür einschließlich der eingesetzten KI (natürlich) von Außerirdischen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass ausgerechnet Pfizer dazu in der Lage war, so schnell einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 bereitzustellen.

Anmerkung hier: Da widersprechen sich die sogenannten Verschwörungstheorien schon ein bisschen, denn angeblich wurde SARS-CoV-2 bereits Jahre vor 2020 in einem Labor hergestellt und gleichzeitig auch der Impfstoff. Ja was denn nun?

Aber weiter mit der Med-Betten-Theorie / bzw. Geschichte. Wer ebenfalls gar nicht gut in Med-Betten schlafen kann, das sind natürlich die Lebensversicherungsgesellschaften, die Rentenkassen und das gesamte Finanzwesen. Menschen, die praktisch beliebig alt werden können, würden all diese Systeme sprengen, übrigens auch die Staatsfinanzen.

Dann ist da auch noch das Argument der Überbevölkerung des Planeten insgesamt. Doch die fortschrittlichen Technologien bieten einer wachsenden Erdbevölkerung ja gerade die Möglichkeit, sich in nichts einschränken zu müssen. Dies alles steht in einem engen Zusammenhang mit der Freien Energie und den schier unbegrenzten Möglichkeiten der Weltraumfahrt.

Regeneration des menschlichen Körpers

Die Initialzündung gaben die Forschungsarbeiten von Harold Saxton Burr, die der Professor der Yale University in seinem Buch „Blueprint for Immortality“ oder zu Deutsch „Bauplan für eine Unsterblichkeit“ zusammenfasste. Er wies darin auf ein feines elektromagnetisches Energiefeld, eine Art „ätherisches Feld“ hin, das er selbst als „L-Feld“ bezeichnete, das jeden einzelnen Menschen umgibt.

Robert Becker konnte Burr teilweise bestätigen. Mit Gleichstrom und Silber-Ionen reaktivierte er die Stammzellen von Salamandern, die unter anderem für das Nachwachsen des Schwanzes verantwortlich sind. Damit konnte er menschliche Knochenbrüche heilen und bei Ratten amputierte Beine zumindest ansatzweise nachwachsen lassen. Dabei bildeten sich neue Knochen, Muskeln, Knorpel und auch Nervengewebe.

In Studien aus den 1970er-Jahren konnte gezeigt werden, dass bei Kindern bis 10 Jahre Fingerspitzen vollumfänglich nachwachsen können, wenn diese durch einen Unfall abgeschnitten wurden.

Ist der Jungbrunnen real?

Der Mechanismus der Alterung ist bekannt. Im Laufe des Lebens wird die DNA oft und nachhaltig durch Umweltgifte und Stress beschädigt. Absterbende Zellen, ein absolut normaler Vorgang, können durch Stammzellen nicht mehr in ausreichendem Maße kompensiert werden. Diese Fähigkeit verliert jeder Mensch nach der Pubertät, und zwar in einem Maße von circa einem Prozent pro Jahr. Mit der einsetzenden Vergreisung wird der Körper von absterbenden Zellen geradezu beherrscht.

Bei den folgenden Mitteln geht man davon aus, dass sie den Alterungsprozess verlangsamen können:

  • Senolytika
  • Peptide
  • Fisetin (hochdosiert)
  • Dasatinib in Kombination mit Querzetin
  • FOXO-4
  • C60
  • Stammzellentherapie
  • Immunoglobulin (subkutan)
  • Plasma-Therapie

Uhr zeit

Bereits die erste Generation der Med-Betten mit ihren holographischen Pods mit vielfach brechenden Linsensystemen auf Basis der Mikrolaser-Technologie waren in der Lage, unser natürliches Chronometer so zu manipulieren, das sogar Altersrückbildungsprozesse per DNA-Modifikationen eingeleitet werden konnten.

Mehr noch, angewandt wurden sogar Kreuzhybridisierungen zwischen menschlicher DNA und ET-Genetik. Wer an der Schaffung stärkerer, gesünderer Menschenrassen interessiert ist, kann auf Grundlage dieser Technik auch tierische DNA ins menschliche Genom einschleusen.

Tatsächlich wurde und wird diese Methode eingesetzt, um Supersoldaten und widerstandsfähiges SSP-Personal bereitzustellen. Sogar temporär begrenzte Hybridisierungen von Menschen sind auf diese Weise umsetzbar.

Es gibt eine Nullpunkt-Zeitreferenz

In unseren Mitochondrien gibt es so etwas wie ein Mikro-Wurmloch, das in direkter Verbindung mit der Nullpunkt-Zeitreferenz (ZTR) zu stehen scheint. Im SSP wird die ZTR mittels temporärer elektromagnetischer Torsionsfelder modifiziert. Zur Anwendung kommen dabei zum einen Laserlicht-Technologien und zum anderen unsere natürlichen körperlichen Lebensfrequenzen. Mit anderen Worten: Sowohl das E-Feld als auch das Torsionsfeld, das jeden von uns umgibt, wird dabei manipuliert.

So wird zum Beispiel die ZTR am Ende einer 20-jährigen SSP-Dienstzeit entsprechend um 20 Jahre zurückgesetzt. Das klingt einfacher, als es tatsächlich ist. Die Altersregression kann nur dann erfolgen, wenn der Körper immobil gemacht wird, indem seine zeitlichen und räumlichen Bezüge entkoppelt werden. Der Zeitreisende wird so in die Vergangenheit zurückversetzt, und zwar wenige Momente, bevor er damals abgeholt worden war.

magie zauber science

Inzwischen wird im SSP eine neue Methode der Altersrückführung eingesetzt. Die dabei verwendeten Seren sind außerirdischen Ursprungs. Damit kann jede Person innerhalb der ZTR beliebig hin und her bewegt werden. Die Seren fluten den menschlichen Körper mit verschiedenen Isotopen, die wiederum einen erheblichen Einfluss auf die Chronometerschwingungen des Körpers haben. Mit Stasis-Tanks können auch emotionale Verwerfungen neu ausgerichtet werden, sodass traumatische Erinnerungen an den Dienst im SSP weniger schwerwiegend die Seele belasten. In der Regel dauert die Prozedur circa 14 Tage.

Theoretisch wäre es sogar möglich, mithilfe des Regenerationsprozesses jene zwölfsträngige DNA zu aktivieren, über die einst die Atlantis-Bewohner verfügten, die bis zu 150.000 Jahre alt werden konnten und über psionische Fähigkeiten verfügten. In der Innererde gibt es übrigens noch ein paar Exemplare davon.

Bei aktivierter ätherischer 12-Strang-DNA würden wir geradezu über Superkräfte wie Telepathie und Telekinese, Levitation und Teleportation oder Hellsehen verfügen.

Während der 1970er-Jahre erforderten sieben Jahre Verjüngung ungefähr eine Woche stasisartigen Schlafzustandes in den Regenerationstanks. Die ehemaligen SSP-Mitarbeiter konnten nur deshalb darüber berichten, weil die gelöschten Erinnerungen nach längerer Zeit dann doch teilweise zurückkehren.

In den Regressionsbehältern befinden sich zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen übrigens neural-stimulierende Flüssiggase. Der ursprüngliche Zustand dieser Menschen lässt sich aus gespeicherten holographischen Bildern ableiten.

Was bedeutet „Memory Engram“?

Unser Gehirn kann eher mit dem Prozessor eines Computers verglichen werden, nicht aber mit einer Festplatte. Unsere kurzfristigen Gedankenformen gehören dem holographischen Astralkörper an, der sich bis zu zwei Meter um das physische „Gefäß“ herum ausdehnt. Durch diese Gedankenformen wird das Unterbewusstsein zu Schwingungen angeregt. Weise oder Genies beispielsweise können durch eine Fernwahrnehmung (Remote Viewing) Einblick nehmen ins Gedächtnisfeld anderer Menschen.

Unsere Langzeitgedanken sind dagegen im Akasha-Feld gespeichert. Umfangreiche Geistesleistungen von Gelehrten oder ein fotografisches (eidetisches) Gedächtnis erfordern die Aktivierung der Äther-DNA, die direkt mit dem universellen akashischen Energiefeld verknüpft ist.

Teilt man ein Hologramm in zwei Hälften, ergeben sich zwei identische Kopien. Gleiches gilt für die Erinnerung in der Aura, die beispielsweise durch eine Traumatisierung gespalten werden kann. Unser Gehirn greift auf Erinnerungen mit rhythmischen Frequenzen zu. Deren Quellen liegen im Großhirn, von wo aus sie nach außen abstrahlen.

Je nach Frequenz erfolgt der Zugriff auf eine bestimmte Erinnerung, die das Gehirn dann nur noch decodieren muss. Durch eine Hirnverletzung kann dieser Decoder zerstört werden. Bei traumabasierten Persönlichkeitsspaltungen werden Amnesie-Schichten um die Persönlichkeit gehüllt. Dennoch können mit Ultraschallfrequenzen oder spezifische Codes Erinnerungen abgerufen werden.

So gab es im SSP Mitwirkende, die, wie Ileana, ihre Aufgaben mit unterschiedlichen Persönlichkeitsaspekten bearbeiteten. Bei Penny Bradley bestand die Persönlichkeitsspaltung in zwei unterschiedlichen Altersebenen, die nichts voneinander wussten, aber eben exakt zur jeweiligen Aufgabe passten.

Holographische Behälter, die auch als Pods bezeichnet werden, werden durch Supercomputer generiert. Mithilfe von Lasern werden Erinnerungen gespeichert und es sind auch Lichtwellen in Kombination mit Ultraschall, die eine 3-D-Kopie des menschlichen Gedächtnisses ermöglichen. Mit dieser Technologie können natürlich auch falsche beziehungsweise beliebige „alternative“ Erinnerungen erzeugt werden.

Mit speziellen Technologien können dem Gedächtnis strukturierte Kenntnisse einprogrammiert werden. Beispiele dafür wären die Handhabung komplexer Waffensysteme, eine wissenschaftliche Ausbildung, Fremdsprachen oder gegebenenfalls die geschlechtsspezifische Orientierung. Eine Sprache wird auf diese Weise innerhalb von zwei Stunden beherrscht. Für mehrere hoch qualifizierte Hochschulausbildungen würde es circa zwei Wochen brauchen, Voraussetzung ist allerdings ein gewisses Maß an Motivation des betreffenden Menschen.

Die technischen Einrichtungen dafür werden als „Trip Seats“ oder „Neurolink Chairs“ bezeichnet und sind unter anderem deshalb extrem teuer, weil in ihnen viele Edelmetalle verbaut sind. Erweiterte Fähigkeiten werden aber auch durch Neuro-Implantate realisiert, die zum Teil von energetischer Natur sind.

Prototypen von Heilungsgeräten

Nous-Glocke

Das erste circa sechs Meter hohe Gerät dieser Art entstand 1941 im Keller des New Yorker Hotels durch die Hand von Nikola Tesla. Mit einer Nous-Glocke können sich unsere Moleküle erneuern, was zu einer dichteren Struktur der Muskelmasse und damit zu einer deutlichen Verjüngung führt. Die Nous verbindet sich mit der Essenz der Seele und deren Energiekörper, wobei ein elektromagnetischer, torusförmig drehender Energiewirbel unter der Glocke ausgenutzt wird. Dabei nimmt das Gefäß einen nicht-physischen Charakter an.

Der dadurch ausgeübte Energieschub führt dazu, dass der Mensch, der sich unter der Glocke befand, mehrere Tage weder essen noch schlafen muss. Es ist letztlich eine hochfrequent schwingende Seelenenergie, die den Menschen in diesem Zuge so enorm verjüngt. Bereits beim Eintritt unter die Glocke wurde der Körper dematerialisiert, um nach circa 15 Minuten rematerialisiert zu werden. Ältere Männer können auf diese Weise in ihr bestes Alter um 25 Jahre zurückgebracht werden, bei Frauen geht es sogar bis 21 Jahre zurück.

Die Nazis bedienten sich dieser Technologie, deren Nachbildung unter dem schlichten Namen „die Glocke“ bekannt und in die Antarktis verfrachtet wurde. Sie wurde dort gleichsam zu einem Vehikel umfunktioniert, mit dem Antarktika-Nazis die Erde verlassen konnten.

Übrigens haben sich auch Tesla selbst und weitere Persönlichkeiten wie Marconi der Glocke bedient. Ihr Tod war schon damals eine „Fake News“.

Teslatron

SSP-Insider Emery Smith berichtete darüber, dass das Gerät von den Eliten zur Heilung aller möglichen Arten von Krankheiten wie Krebs eingesetzt wurde. Mit enormen elektromagnetischen Energiemengen wurde hierbei die Raumzeit auseinandergerissen.

Eine solche Einheit bestand aus einem sechseckigen Raum mit einem Durchmesser von 2,40 m, der einen kleinen Massagetisch enthielt. Eine Sitzung dauerte knapp eine Stunde, wobei der Nutzer bis zu 7 kg abgenommen hat, weil sämtliche Bakterien, Viren und Giftstoffe wie unter der Tesla-Glocke entmaterialisiert wurden.

Elektromagnetische Maschine von France Antoine Prioré

Der Franzose von der Universität Bordeaux erreichte die Zeitumkehr mit Longitudinalwellen, die die Zellen in jenen Zustand vor der Erkrankung zurückführten. Viele damit bewerkstelligte Heilungen wurden wissenschaftlich bestätigt, darunter Krebs, Leukämie oder Parasitenbefall. Die relativ großen verwendeten Wellenlängen erforderten ein sehr großes, mehrere Stockwerke hohes Gebäude. Da Prioré 1974 die finanzielle Unterstützung versagt wurde, musste das Projekt leider eingestellt werden. Nach seinem Tod im Jahre 1983 wurde die Maschine zerlegt.

Holodynamisches Med-Bett von René Arcturus Ra

Bei diesem System wurden zur Erzeugung negativer Photonen schwarze Ferritmagneten in axialer Ausrichtung verwendet. Die holodynamischen Photonen wurden benötigt, um Tachyonenwellen auslösen zu können. Derartig geflutet wurde der Patient mit skalarer Energie aufgeladen. Eine echte Verjüngung konnte damit allerdings nicht erreicht werden.

Foxconn Med-Bett

Eigentlich diente dieses Gerät lediglich einer sehr präzisen Lokalisierung zur Bestrahlung der Krebszellen. Die im Netz zirkulierenden Bilder des Besuchs von Donald Trump des Foxconn Campus in Mount Pleasant, Wisconsin, im Jahre 2018 haben vielfach falsche beziehungsweise zu hohe Erwartungen ausgelöst.

Ileana zum Beispiel betonte immer wieder, dass Strahlen- und Chemotherapie zur Behandlung von Krebs völlig ungeeignet sind. Immerhin war die Strahlungsdosis beim Foxconn-Gerät weniger intensiv, sodass das Immunsystem kaum in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Tesla Bio-Heilung nach Dr. Johnny

Nikola Tesla nutzte die Lebenskraft technisch für Heilzwecke. Wir kennen sie unter anderem auch unter den Begriffen:

  • Heilenergie
  • Chi
  • Ki
  • Prana
  • Od

Die wissenschaftlichen Bezeichnungen dafür sind:

  • Skalarwellen
  • Nullpunktsenergie
  • Elektromagnetische Longitudinalwellen
  • Tesla-Wellen

Tesla BioHealers sind im Handel erhältliche Geräte zur Gesundheitsförderung. Sie bestehen aus einem Zylinder, in dem ein Skalarfeld mit einer Reichweite von gut einem Meter erzeugt wird. Es steigert vor allem die Aktivität der Mitochondrien, und zwar gleich auf unterschiedlichen Ebenen der Dimensionen, angefangen bei den Quarks und Neutrinos über die Zellen bis hin zu den Organen.

Messbar wird dies in den Potentialdifferenzen zwischen den Zellen, die nun bis zu 90 mV betragen können. Als wünschenswerter sekundärer Effekt ergibt sich daraus eine Blutreinigung und in der Folge eine 150-prozentige Steigerung der Immunfunktionen. Eine Erneuerung der Organe kann damit allerdings nicht erreicht werden.

Anmerkung: Krebszellen zeichnen sich durch sehr niedrige Zellspannungen um / unter -35 mV aus.

Und dann gibt es natürlich (wie bereits eingangs erwähnt) Webseiten wie von Dr. Johnny, wo man zwei solcher Zylinder erwerben kann, um diese unter Ihrem Bett zu platzieren. Ihre Heilwirkung entfalten diese angeblich aber nur bei nicht blockierten Personen, die über eine positive Lebenseinstellung verfügen und die Ebene der vierten und zum Teil sogar der fünften Dimension mit diesen Eigenschaften erreichen:

  • Hoffnung
  • Reflexion
  • Introspektion
  • Eigenmotivation
  • zu eng gefasste Kontrolle abstreifen
  • gut und schlecht unterscheiden können
  • Glaube und Vertrauen
  • Konzentration auf das Hier und Jetzt
  • Kreativität
  • Chancen erkennen und nutzen
  • Hingebungsvermögen
  • Dankbarkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Empathie

Eher kontraproduktiv auf die Heilungsvorgänge wirkt die “Verhaftung” in der dreidimensionalen Ebene mit:

  • Angst
  • Panikmache
  • Denkblockaden
  • Ärger und Wut
  • Beschwerden und Klagen (alles vor Instanzen beklagen, Prozesse führen)
  • Misstrauen
  • hohes Konsumverhalten
  • zu starke Emotionalität

Weitere “Aktivitäten” im Kontext von Med-Betten

  • Nachbauten von Randy Cramer
  • Die „Himmelskammern“ von Jared Rand

Wäre die Menschheit überhaupt schon reif für Med-Betten?

Die “Erdallianz” geht davon aus, dass infolge der unerhört großen Zahl verabreichter Impfungen ein erheblicher Anteil der Weltbevölkerung in der Zeit von 2021 bis 2024 „diese Realität“ verlassen wird. Nicht einmal Med-Betten sind dazu in der Lage, die durch die Impfungen ausgelösten Schäden in der DNA zu reparieren.

Trotz allem ist die Produktion von Med-Betten im Lunar Space Operation Centre (LOC) sowie in den Produktionsstätten des ICC auf dem Mars schon angelaufen. Daran beteiligt sind auch etliche Unternehmen wie Raytheon, Northrop Grumman oder General Electric auf der Erde, was zumindest Teile der Konfiguration angeht. Gelagert werden die fertigen Produkte in Transportschiffen von Solar Warden und in arkturianischen Schiffen.

Viele haben sich über die Tanks rechts unten an den Med-Betten gewundert. Diese dienten ursprünglich der Heranbildung von Klonen. Neuerdings werden sie aber ebenfalls für die Heilung und Regeneration eingesetzt, und zwar für jene schwer traumatisierten und missgebildeten Kinder, welche aus Untergrundbasen gerettet werden konnten, wo sie zur Produktion von Adrenochrome gezüchtet wurden.

Derartige Renerationstanks mit ihren verschiedenfarbigen Gels (Goos) werden auf dem Mars von der Planetary Corporation zur schnellen Heilung von Verletzungen eingesetzt, die beispielsweise in kriegerischen Auseinandersetzungen auftreten. Dazu gehören selbstverständlich auch emotionale Traumata. Außer der Med-Betten-Technologie gibt es weitere, sehr fortgeschrittene Technologien, die im Rahmen des SSP eingesetzt werden, aber leider noch der Menschheit vorenthalten werden.

ENDE der Geschichte / Mythen / Sagen oder Verschwörungen.

Ist das alles wahr oder wird uns hier ein gewaltiger Bär aufgebunden? So hätte es nach dieser Geschichte Jonathan Frakes gefragt, der die Serie „X-Factor: Das Unfassbare“ moderierte. Eine Auflösung können wir hier nicht bieten. Weder finden wir offizielle Bestätigungen noch andere Belege für diese Med-Betten…

Mario Drewermann
Mario Drewermann
Mario Drewermann widmet sich seit vielen Jahren der Gesundheit der Menschen. Seine Leidenschaft: die Wahrheit, die Natur und die Verbindung der Menschen mit sich selbst und vor allem ihrer göttlichen Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Zu allen Aussagen finden Sie immer eine eine externe Quelle oder Studie. Eine Identifizierung der Quelle ist somit jederzeit möglich - ganz im Gegensatz zu zahlreichen bekannten Medien, die diese Links nicht setzen oder die vollständige Quelle nicht angeben.

- Anzeige -Buch: Die Akte Corona
- Anzeige -Buch: Heilung der Gelenke

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren